Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Ein “Grias Di” und “Hallo” auf meinem Blog!


Nukka from Ridaldundaga (2017) – Kitaro (10.09.2004 bis 08.08.2016) – Anka (15.01.2004 bis 10.11.2014)

Nachdem ich vor einiger Zeit dem Antisozial-Unikum Facebook den Rücken kehren wollte, weil mir der dort überwiegend vorherrschende Gruppenzwang der da ausgeübt wird mißfällt und ich mich dem kollektiven Gutmenschenbewusstsein nicht weiter ausliefern wollte, habe ich mir hier einen Blog geschaffen den ich als Ventil betrachte, ohne gleich – im Gegensatz zu Facebook – in die Maschinerie der intoleranten Toleranzterroristen zu geraten. So der Plan. Hat aber nicht ganz geklappt. Bedingt durch die Administration einiger Gemeinschaften (Longtrailhikers – Austria, AMCSFÖ, Fluglärmhölle Kapellerfeld, etc.), musste ich dann aber leider doch weiterhin aktiv auf der amerikanischen Verdummungs- und Zensurplattform bleiben.

Das hier ist mein persönlicher Blog. Hier tobe ich mich aus wie ich will und nicht wie es meiner Umwelt, diversen Sprachpolizisten oder diversen Kritikern (von denen ich jede Menge habe) passt. Die Inhalte sind bunt gemischt, manchmal auch sehr kritisch und teils absichtlich provozierend, und ich nehme mir sicher kein Blatt vor den Mund. Ich bin der Meinung, dass in heutigen Zeiten grundsätzlich alles hinterfragt werden soll und muss. So zeige ich auch Dinge auf die – so wie sie sind – meiner Meinung nach nicht in Ordnung erscheinen oder eben für mich nicht akzeptabel sind. Ich gehe manchmal bewusst schwer ans Limit, aber Ihr werdet auch viel Interessantes erfahren. Nehmt es aber keinesfalls persönlich! Aber sollte sich durch meine Beiträge jemand direkt angesprochen fühlen, dann ist mir das grundsätzlich auch egal.

Wie es in der modernen digitalen Welt eben ist, schleichen sich natürlich auch jene hier in meinem Blog herum, denen ich in Facebook keine Plattform mehr gegen mich gebe. Genauso wenig wie in diversen Foren. Blöd dass sie hier halt keine Kommentare ablassen können die andere zu Gesicht bekommen weil ich mir aussuche was ich freischalte und was nicht. Aber ich muss eine wirklich sehr interessante Person sein, wenn man mir dauernd nachstellt und meine Beiträge studiert, die man dann in den Volksverdummungsplattformen der Datenkraken wie “Sssakkabörg” und Co zerlegen will. Ich frage mich immer wieder, warum meine ohnehin uninteressanten Beiträge oder meine persönlichen Ansichten überhaupt diskutiert werden. Wenn mich jemand nicht interessiert, dann lasse ich ihn links liegen und kümmere mich nicht um ihn. Punkt. Anscheinend kann ein bestimmter Kreis von neugierigen Provokateuren dies nicht lassen. Mir ists egal, weil mir das was andere über mich denken am A…. vorbei geht.

Was ich hier auch nicht brauche sind Spammer oder Leute die wertlose Kommentare abgeben wollen weil sie eben nicht meiner Meinung sind. An diese sei gerichtet: Es steht Euch ja frei diesen Blog nicht zu besuchen und meine Beiträge auch nicht zu lesen! Niemand wird von mir dazu gezwungen. Und es gibt bei uns etwas, dass man Meinungsfreiheit nennt! Ich bin übrigens ein erklärter Gegner des Wortes “Toleranz” weil es von “erdulden” kommt, und ich erdulde grundsätzlich gar nichts! Ich kann gerne etwas akzeptieren, so wie andere Meinungen, aber erdulden sprich tolerieren … werde ich sicher gar nichts.

 

Wir haben ja seit einiger Zeit wieder Familienzuwachs: “Nukka from Ridaldundaga”, eine Alaskan Malamute Hündin. Nach über einem Jahr ohne Hund, ist wieder Leben ins Haus eingekehrt. Sie ist ein reines Energiebündel aus dem Norden. Die Kleine hält uns nun auf Trab, und Ihr findet ihre Geschichte in “Nukkas Buch“. Sie hat auch eine eigene Fotogalerie bekommen, zu finden unter “Meine Fotos”, oben im Auswahlmenü.

 

Meine private statische Webseite findet Ihr weiterhin unter www.veigl.net:

 

Jetzt wünsche ich Euch noch viel Spaß beim Stöbern und Lesen …

Meine leider verstorbene Hündin "Anka" und ich (2014)
Christian (und meine mir immer treu gewesene “Anka”)
Fehler die Ihr auf meinen Seiten oder in den Beiträgen findet, die dürft Ihr ruhig behalten, sie sind kostenlos. Mir geht’s um den Inhalt und die Problematiken die ich weitergeben oder darauf hinweisen möchte, und werde daher nicht immer jeden einzelnen Satz Korrekturlesen.
Übrigens gilt hier für alle Fotos & Grafiken: Sie unterliegen meinem Copyright, und sind auch mein Eigentum, außer sie sind anderweitig markiert! Genauso wie sämtliche Fotorechte. Wer ein Bild verwenden möchte (egal ob privat oder kommerziell) hat mich vorher anzuschreiben (office.veigl[@]aon.at) und um Erlaubnis zu fragen! Ansonsten kann eine Abmahnung ins Haus flattern, und Ihr wisst, diese fallen meist nicht billig aus …

 

Direkt zu den neuesten Beiträgen von mir geht es gleich hier:

Mallnitz 2019, die Zweite!

Eigentlich hatten wir ja geplant, vom 15. – 18. Augustz 2019 nach Rauchwart ins sonnige Burgenland zu fahren, um am 11. AMCSFÖ Zeltweekend unseres Malamuteclubs teilzunehmen. Leider wurde es aber aufgrund allgemeinen Desinteresses und zu wenig Anmeldungen abgesagt. Ist schade gewesen, war aber nicht zu ändern. Da ich den Fenstertag aber nicht ungenutzt vergeuden wollte, …

weiterlesen

Sommerurlaub 2019 (Obertilliach & Mallnitz)

Endlich war es wieder einmal soweit: Urlaub! Nach Monaten des Schuftens, bei denen ich schon nahe an den Grenzen des persönlich Möglichen war, “durfte” ich mich nun 2 Wochen erholen. Gleich zu Beginn weg, es war ein traumhafter Urlaub, aber erholen konnte ich mich nicht wirklich. Zu leer sind die “Akkus”, und es wird nicht …

weiterlesen

Müssen Hunde mit jedem Hund “sozialisiert” sein?

Müssen Hunde mit jedem Hund “sozialisiert” sein?Quelle: Facebook, Dognews – Die Seite Hundehalter bekommen oft, wenn sie für ihren Hund Kontakt mit fremden Hunden ablehnen, zu hören, dass ihr Hund “schlecht sozialisiert” wäre. Es fallen dann Sätze wie: “Ach ist er unverträglich”? oder “Was haben Sie für einen aggressiven Hund”? Diese Sätze werden dann von …

weiterlesen

Ebensee am Traunsee, ein Kurzurlaub im April 2019

Lange war ein Wochenendurlaub geplant, kurzfristig hatten wir wegen der Wetterlage gebucht, aber trotzdem war die Vorhersage dann innerhalb von wenigen Tagen grottenschlecht. Trotzdem ließen wir uns nicht von unserem Vorhaben abbringen. Zu Groß war schon die Freude auf die Erholung vom Alltagsstress, der mir in den letzten Monaten schon ziemlich zugesetzt hatte. Am Freitag …

weiterlesen

«Sozialkontakt» − Ist der Hund (k)ein Rudeltier?

Text: Roman HuberQuelle: http://hundemagazin.ch/sozialkontakt-%E2%88%92-ist-der-hund-kein-rudeltier-2/ Ein Hund braucht viel Sozialkontakt mit Artgenossen, hört man immer wieder. Doch Achtung, der Hund ist eigentlich kein Rudeltier: Sein wichtigster Sozialkontakt ist der Mensch. Sozial sein ist etwas Tugendhaftes. Es wird dem Hund quasi in die Wiege gelegt. Den ersten Sozialkontakt erlebt er im Leib der Mutterhündin und danach im …

weiterlesen

Das Erwachsenwerden eines Nordischen

Man kann es durchaus als Privileg bezeichnen, wenn man sich die Zeit nehmen kann, um einen Nordischen (oder in meinem Fall, einer Nordischen) beim Aufwachsen und Erwachsenwerden zusehen zu können. Ich schreibe hier nicht nur davon, wie diese wunderbaren Hunde groß werden, sondern wie sich ihr Verhalten und ihr Charakter ändern und ausbilden. Meine Nukka …

weiterlesen

Der Gemeine Hundebesitzer in Gerasdorf

Wer oder was ist das? Der Gemeine Hundebesitzer in Gerasdorf? Nun, das Wort “Gemein” steht in dieser Trivialbezeichnung als “gewöhnlich” und soll nicht mit “hinterhältig” verwechselt werden, obwohl das vielleicht die bessere Bezeichnung wäre. Doch listen wir einmal die Eigenschaften des Gemeinen Hundebesitzers aus Gerasdorf (dieser Begriff bezieht sich gleichermaßen auf beide Geschlechter!) auf. Was …

weiterlesen

2018 … die Abrechnung!

Wieder ist ein Jahr fast vorüber, und wie gewohnt werde ich mich nun mal wieder über das vergangene Jahr auslassen. Was war 2018? Nun, ich für meinen Teil sehe den Rückblick mit gemischten Gefühlen. Positiv war, dass sich unser neues Familienmitglied, Nukka, so super entwickelt hat. Sie ist eine tolle Hündin geworden und hat mir …

weiterlesen

Nukka from Ridaldundaga, 18 Monate jung.

Unsere Nukka aus Lettland ist nun 18 Monate alt geworden. Man kann sie also als “fertig” betrachten was die körperliche Entwicklung anbelangt. Charakterlich und geistig sind die Malamützen ja erst mit 2 bis 2 1/2 Jahren ausgereift. Nukka ist nun mein dritter nordischer Begleiter in meinem Leben. Nach Anka (2004-2014) und Kitaro (2004 – 2016) …

weiterlesen

Unbelehrbare Hundehalter und -halterinnen …

So lange es Hundehalter(-innen) gibt, die der Meinung sind, sie brauchen sich nicht an die Leinenpflicht im Ortsgebiet halten, wird sich nichts ändern. Solange außerhalb der Orte die Hunde bei Begegnungen von ihren ganzen unbelehrbaren Herrchen und Frauchen weder abgerufen, noch angeleint werden, wird sich auch nichts ändern. So lange mit dämlichen Fragen wie “Ist …

weiterlesen